»Meine Mami« - Muttertagskonzert des Bläserjugend Sulzbach

Die Blasmusik, Juli 2004

Zu einem Muttertagskonzert lud die Bläserjugend des MV »Edelweiß« Sulzbach am 9. Mai in die Aula der Volksschule Sulzbach ein. Das Konzert sollte ein Dankeschön sein an alle Mütter, die - wie man weiß - übers Jahr am meisten gefordert sind, wenn es darum geht, die Jugendlichen zu Proben und Auftritten zu fahren. Als Gäste konnte die Bläserjugend in diesem Jahr das Gemeinschafts-Jugendblasorchester der Musikvereine aus den Nachbarorten Kleinwallstadt und Dornau begrüßen.

Vor einer vollbesetzten Aula zeigte die erst im letzten Jahr gegründete Bläserklasse des Sulzbacher Musikvereins unter seinem Dirigenten Winfried Rehse mit den Stücken »Oh when the Saints« und »Bruder Jakob«, was sie bereits zu leisten im Stande sind. Es war ein eindrucksvoller Beweis dafür, dass das Konzept "Bläserklasse" wirklich hält, was es verspricht. Die Vorbereitungen für den Aufbau einer neuen Bläserklasse, die im Herbst starten wird, sind daher beim Sulzbacher Musikverein bereits voll im Gange. Auch das Vororchester unter Leitung von Maria Rehse bot mit »I come from Alabama« eine reife Leistung.

Dass auch die Musik in kleinen Gruppen beim Musikverein Sulzbach gepflegt wird, zeigte anschließend ein Holzbläserensemble mit Mitgliedern des Vororchesters, die ein Menuett von Henry Purcell aufführten. Mit »Old McDonald had a Band« musizierten schließlich Vororchester und Bläserklasse nochmals gemeinsam, bevor sich zum Abschluss des ersten Konzertteils die etwa 90 Kinder und Jugendlichen aus der Musikalischen Grundausbildung, der Bläserklasse, dem Vororchester und dem Jugendblasorchester auf der Bühne versammelten und ihren Mamas ein Ständchen mit dem Stück »Meine Mami« darbrachten.

Im zweiten Teil des Konzertes begeisterte das Jugendblasorchester Kleinwallstadt/Dornau unter Leitung seines Dirigenten Rudi Hein die Zuhörer mit den Stücken »Young Life« (Manfred Schneider), »Cantabile for Winds« (Rob Ares), »Soldier's Song« (Arr. Frede Gines), »Only Time« (Ron Sebregts), »Disco Lives!« (Arr. Johnnie Winson) und »Smoke on the Water« (Deep Purple, Arr. Johnnie Winson). Johannes Reichert aus Dornau konnte bei dem Stück »The Farmer's Fair« (Arr. Derek Broadbent) beweisen, dass auch eine Tuba als Soloinstrument überzeugen kann. Wie hoch der Stellenwert der Musik in Kleinwallstadt ist, wurde auch dadurch bewiesen, dass sich niemand geringeres als der Bürgermeister von Kleinwallstadt, Herr Thomas Köhler, dazu bereit erklärt hatte, die Moderation für das Jugendblasorchester Kleinwallstadt/Dornau zu übernehmen.

Den dritten Konzertteil gestaltete das Jugendblasorchester aus Sulzbach unter Leitung von Winfried Rehse mit den Stücken »Blazon« (James Curnow), »Spanish Overture« (Andrew Watkin) und »Take It Fast« (André Waignein). Mit den beiden Sätzen »Allegro« und »Rondo« aus einem »Concertino« von André Waignein bewies Franziska Richter ihre Solisten-Fähigkeiten auf dem Altsaxophon. Für das Stück »My Heart Will Go On« von James Horner hatte man sich etwas ganz besonders ausgedacht: Hier legten Katharina Kuhn, Jana Reis, Katharina Schüßler und Tamara Seitz ihre Instrumente nieder und überraschten die Zuhörer als Gesangs-Quartett. Am Ende des überaus gelungenen Konzerts erhielten alle anwesenden Mütter von den Kindern und Jugendlichen eine rote Dankschön-Rose zum Muttertag überreicht.