Junge Talente und herrliche Trompetenklänge

Konzert: Jugendkapelle, Oldtimer und Blasorchester begeistern im Pfarrheim zwei Stunden ihr Publikum


Kleinwallstadt. "Es ist immer wieder ein Erlebnis", schwärmte eine Besucherin nach dem Konzert des Musikvereins. Wie die zahlreichen anderen Besucher hatte sie zwei Stunden niveauvolle Blasmusik genossen: Traditionelle und moderne Rhythmen, gespickt mit einigen herausragenden musikalischen Leckerbissen.

Harmonisch und dynamisch

75 Musiker sind in den drei Formationen Jugendkapelle, Oldtimer und Blasorchester im 85. Bestehensjahr des Vereins aktiv. Die Jugendarbeit trägt Früchte: Das Jugendorchester, das sich seit 25 Jahren aus den Musikvereinen Kleinwallstadt und Dornau formiert, gewann jüngst den Jugendkulturpreis des Landkreises sowie zweimal den Musikwettstreit nach Noten und wird diesen überregionalen Wettbewerb am 8. November in der Bergsporthalle selbst ausrichten.

"Polkafreunde", ein Stück mit dem sie beim Wettstreit erfolgreich waren und der Zugabenmarsch "Washington Post" aus dem Repertoire der traditionellen Blasmusik. Ihr gutes, harmonisches Zusammenspiel bewiesen sie aber ebenso bei Musicalmelodien aus My fair Lady, Cats, Evita und der Filmmelodie Fluch der Karibik, allesamt von Michael Sweeney für Jugendkapellen arrangiert. Die Einsätze und Übergänge klappten hervorragend, ebenso die Wechsel bei Tempo und Dynamik. Akzente setzen sie mit Soloeinlagen und originellen Effekten.

Applaus für den Nachwuchs

Viel Applaus gab es für die Jungmusiker und Michael Scharf, der die Formation innerhalb von drei Jahren zu diesem Leistungsstand geführt hat. Die jungen Klarinettistinnen Andrea Kopp und Marie Wybierski erhielten zudem vom Vorsitzenden Achim Albert das gerade erworbene bronzene Leistungsabzeichen.

Schwung- und kraftvoll folgte die Bläsergruppe "Oldtimer", die sich seit ihrem ersten Auftritt 1994 zu einer festen Größe im Musikverein entwickelt hat. Leiter Robert Rittger gliedert immer wieder Musiker aus anderen Orten ein und kümmert sich um die Belange der dirigentenlosen Formation. Mit Walzer, Cha-Cha-Cha, Samba, alten Schlagern und Stücken von Billy Vaughn hatten die Senioren Melodien für jeden zum Mitsummen und -wippen dabei. Gewohnt souverän setzen sie ihre sichtliche Spielfreude in Töne um: In ihrem dynamischen Zusammenspiel flossen die Melodien der einzelnen Medleys geradezu ineinander. Mit der Zugabe Saxophon Dreams entführten sie die Zuhörer noch einmal in eine Traumwelt.

Das klanggewaltige Blasorchester mit Claus-Peter Mann am Taktstock eröffnete mit dem anspruchsvollen Konzertmarsch "Die Sonne geht auf". Neben den schönen Solopassagen, besonders der Piccoloquerflöte, gefiel der fanfarenartige Auftakt. Mit der Tritschtratschpolka zollte die Kapelle mit einem weiteren Stück der typischen Blasmusik Tribut. Bei der Komposition soll Johann Strauß den Wiener Tratsch um seine Person verarbeitet haben, den man aus dem rasanten Stück förmlich heraushört. Verstärkt durch Markus Kotas am E-Bass und Toni Hoffmann am Banjo folgte die Filmmelodie Dick und Doof, gewürzt mit Soli von Wolfgang Büttner (Trompete) und Bernhard Kopp (Klarinette). Bei den Popklassikern aus Bella Italia zeigte das Orchester noch einmal sein Können und beeindruckte mit Farbigkeit, Präzision und Ausdrucksstärke.

Virtuoses Spiel von Roland Bauer

Glanzvoller Höhepunkt im Auftritt der Blaskapelle stellte jedoch das virtuose Spiel von Solotrompeter Roland Bauer dar, der seine musikalischen Wurzeln im Kleinwallstädter Musikverein hat. Sein Bravoursolo "O mein Papa" des Komponisten Paul Burkhard bescherte dem andächtig lauschenden Publikum Hörgenuss vom Feinsten. Mit zwei Märschen erfüllte die Kapelle den Zugabenwunsch.

Bürgermeister Thomas Köhler, abwechselnd an Posaune und Mikrofon, streute heitere Anekdoten und Wissenswertes über die Musiker und Komponisten zwischen die Darbietungen. Mit langanhaltendem Beifall belohnte das Publikum die Akteure des Konzerts. Birgit Kuhn Die Jugendkapelle Kleinwallstadt-Dornau formiert sich seit 25 Jahren aus den Musikvereinen beider Ortschaften. Beim Frühjahrskonzert des Musikvereins Kleinwallstadt bestritt sie den ersten Programmteil.